Die CBD-Verkäufe steigen während COVID-19 weiter an

Immer mehr Menschen wenden sich zur Selbstpflege CBD- und Hanfprodukten zu, da die jüngsten Verkäufe weiterhin astronomisch schnell wachsen.

Auf dem Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie wurden schätzungsweise 1.7 Milliarden Menschen unter Sperrbeschränkungen gestellt. Dies entspricht rund 25% der Weltbevölkerung, da die Regierungen extreme Maßnahmen zum Schutz ihrer Bürger ergriffen haben.

Diese Sperrbeschränkungen haben unser tägliches Leben dramatisch verändert, da unsere Routinen stark beeinträchtigt wurden. Den Menschen wurde geraten, zu Hause zu bleiben, es sei denn, dies war für ganz wesentliche Zwecke wie Einkaufen, Arbeiten oder medizinische Zwecke vorgesehen.

Als die globale Pandemie Einzug hielt, brachte sie eine ganze Reihe neuer Erfahrungen mit sich, darunter Arbeiten von zu Hause aus, Heimunterricht und Indoor-Training. Als diese neue Lebensweise zur neuen Normalität wird, haben die Menschen nach einer Vielzahl von Bewältigungsmechanismen gesucht.

Sei es eine tägliche Meditationssitzung, ein Online-Yoga-Kurs oder eine herausfordernde Übungsroutine.

Immer mehr Menschen haben sich jedoch an CBD (Cannabidiol) gewandt, um bei der überwältigenden Unsicherheit und Angst zu helfen, die diese neue Lebensweise auf uns gebracht hat.

CBD (Cannabidiol) ist eine nicht-psychoaktive Chemikalie aus Cannabis, die normalerweise nicht mehr als 0.3% THC enthält. Dies ist die Chemikalie, die Menschen das Gefühl gibt, „hoch“ zu sein. Daher ist es das perfekte Gegenmittel für diejenigen, die in letzter Zeit Probleme hatten.

Für manche Menschen, die mit Erkrankungen wie Angstzuständen zu tun haben, wird CBD schnell zum heiligen Gral. Studien haben gezeigt, dass CBD helfen kann, Angstzustände zu reduzieren, und auch bei einer ganzen Reihe von Erkrankungen wie PTBS, Depressionen, Zwangsstörungen und Epilepsie, um nur einige zu nennen.  

CBD-Öl ist das Produkt, das nach einer Explosion der Nachfrage seit Beginn des Coronavirus-Ausbruchs den größten Einfluss auf den Markt hatte. Forbes hat einen Umsatz auf einem Allzeithoch gemeldet, und es wird erwartet, dass dieser nur weiter zunimmt.

Der Verkaufsboom betrifft jedoch nicht nur CBD oi. Mit einer breiten Palette von CBD- und Hanfprodukten, die jetzt in den Vordergrund gerückt werden, ist auch der Verkauf anderer CBD-Produkte in die Höhe geschossen.

CBD-Blumen sind ein Produkt, das auch vom jüngsten Verkaufsboom profitiert hat. Die rauchbaren Blumen bieten viele der Vorteile von CBD-Öl. Benutzer beschreiben die Vorteile des Rauchens von CBD-Blumen als ein angenehmeres und entspannteres Gefühl, was besonders für Menschen mit hohen Angstzuständen von Vorteil sein kann.

Dann gibt es den Markt für CBD-Lebensmittel, die alles von Brownies bis zu Lutschern umfassen. Dieser Markt verzeichnete während COVID-19 ebenfalls einen spektakulären Umsatzanstieg. Dies ist ein weiterer Bereich, in dem mit einer steigenden Nachfrage zu rechnen ist.

Da sich die Verbraucher zunehmend der vielfältigen negativen Auswirkungen von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln bewusst werden, wird CBD zum neuen Anlaufpunkt für Patienten mit einer Vielzahl von Erkrankungen. Der CDB-Markt wird sich wahrscheinlich weiter vermehren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ältere Artikel Neuere Artikel

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen