Was ist HHC? Die Wissenschaft der aus Hanf gewonnenen Cannabinoide

Was ist HHC? Hexahydrocannabinol, oder kurz HHC, ist ein Begriff, der verwendet wird, um Cannabinoide zu beschreiben, die aus Hanfpflanzen oder historisch aus Cannabis-abgeleitetem THC extrahiert werden.

Obwohl sowohl in Hanf als auch in Cannabis viele Cannabinoide vorhanden sind, haben Wissenschaftler mehr als 100 Arten gefunden, HHC ist einzigartig, aber insgesamt ist es kein neues Cannabinoid.

In diesem Blogbeitrag werden wir untersuchen, was HHC ist, seine Vorteile, die Legalität dieses Cannabinoids und einige der entscheidenden Unterschiede zwischen HHC und anderen Cannabinoiden.

 

Was ist HHC?

Was ist HHC? Hexahydrocannabinol, oder kurz HHC, ist ein Begriff, der verwendet wird, um Cannabinoide zu beschreiben, die aus Hanfpflanzen oder historisch aus Cannabis-abgeleitetem THC extrahiert werden. Während dieses Cannabinoid ähnlich ist Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC), den beiden bekanntesten Cannabinoiden, ist es wichtig, die kritischen Unterschiede zwischen HHC und anderen Cannabinoiden zu verstehen.

Es mag den Anschein haben, dass HHC ein relativ neues Produkt ist, aber das ist nicht der Fall; Im Gegensatz zu den natürlichen Sorten von Cannabinoiden wie THC oder CBD ist HHC halbsynthetisch. Während der Cannabis-Wahn jeden Tag neue Produkte hervorzubringen scheint, wie CBD-infundierte Gummis oder topische Produkte, gibt es HHC schon seit einiger Zeit. 

Es war erstmals in den 1940er Jahren synthetisiert. Ein amerikanischer Chemiker namens Roger Adams, der 1940 auch CBD isolierte, synthetisierte die Verbindung durch Hinzufügen von zwei Wasserstoffmolekülen zu THC in einem Prozess namens Hydrierung.

Damals stellte er diese halbsynthetische Verbindung aus THC-Quellen her. Trotzdem gem Roger Brown, der Präsident und CEO von ACS-Labor in Florida kann HHC auch aus aus Hanf gewonnenem Delta-8 gewonnen werden. Viele Wissenschaftler behaupten, dass HHC, wie CBD, natürlich in Spurenmengen in Cannabis vorkommt, aber Peer-Review-Forschungen haben gezeigt, dass es selten mehr als 1 % der Cannabinoide ausmacht. Daher müssen alle HHC auf dem Markt durch Hydrierung oder einen anderen synthetischen Prozess gewonnen werden.

 

Bildquelle

 

Was sind die potenziellen Vorteile von HHC?

Nachdem wir nun verstanden haben, was HHC ist und woher es kommt, wollen wir einige potenzielle Vorteile untersuchen, die dieses Cannabinoid bieten könnte. Während HHC in seiner Struktur anderen Cannabinoiden ähnlich ist, hat es einige einzigartige Eigenschaften, die verschiedene Verwendungsmöglichkeiten bieten können. Leider gibt es im Vergleich zu anderen Cannabinoiden nur begrenzte Daten zu den positiven oder negativen Langzeitwirkungen von HHC.

Die Wirkungen von HHC variieren aufgrund des Herstellungsprozesses zur Herstellung dieses Moleküls. In der Praxis ist das konzentrierte Produkt bei der Herstellung von HHC a Mischung aus zwei Molekülen:

  • 9R HHC - Dies ist das aktive Molekül und was daran bindet Endocannabinoidrezeptoren im Endocannabinoid-System.
  • 9S HHC - ist ein teilweise aktives Molekül mit einer Struktur, die nicht gut an das ECS bindet.

 

Bildquelle

 

Aufgrund der randomisierten Natur von HHC-Produkten und der Konzentration von 9R HHC und 9S HHC ist es schwierig zu bestimmen, wie vorteilhaft das Cannabinoid sein kann oder nicht. Anekdotisch berichten einige Leute, dass HHC ähnliche Vorteile wie CBD- und THC-Cannabinoide bietet; Es gibt jedoch nur wenige wissenschaftliche Beweise, die diese Behauptungen stützen.

Obwohl HHC also einige potenzielle Vorteile bieten könnte, ist mehr Forschung erforderlich, um die langfristigen Auswirkungen zu verstehen; Wir können jedoch vernünftigerweise vermuten, dass HHC ähnliche Vorteile wie andere Formen von THC hat. Es ist vernünftig zu folgern, dass HHC ähnlich ist, weil:

  • Strukturelle Ähnlichkeiten zwischen den Molekülen weisen darauf hin, dass sie sich im ECS auf die gleiche Weise verhalten können
  • Aufgrund der ähnlichen Struktur hätte HHC die gleiche Kapazität für die gleichen Rezeptoren im menschlichen Körper

Im Idealfall würde HHC die gleiche Art von High erzeugen wie THC; Da es sich jedoch um ein halbsynthetisches Cannabinoid handelt, ist HHC nicht so stark wie THC. Das haben neuere Studien ergeben HHC ist etwa 80 % so stark wie THC, aber das Sättigen der Verbindung mit Wasserstoffmolekülen, was während der Hydrierung geschieht, scheint das Profil nicht wesentlich zu ändern.

 

Zu den möglichen Vorteilen von HHC gehören:

  • HHC kann helfen, chronische Schmerzen zu regulieren
  • HHC kann Entzündungen reduzieren
  • HHC kann einen tieferen Schlaf fördern
  • HHC Kann bei Übelkeit oder Erbrechen helfen
  • HHC kann Angst lindern

Was sind die möglichen Nebenwirkungen von HHC?

In erster Linie ist die Forschung zu HHC noch im Gange, sodass wir noch nicht alles über dieses Cannabinoid wissen. Wie bei allen Cannabinoiden besteht die Möglichkeit von Nebenwirkungen bei der Verwendung des Medikaments.

Sind Sie besorgt über die möglichen Nebenwirkungen dieses Produkts, das langsam an Marktmacht gewinnt? du bist nicht allein. Wie alle Cannabinoide hat HHC das Potenzial, einige Nebenwirkungen hervorzurufen; Die meisten davon sind jedoch mild und vorübergehend. Zu den am häufigsten berichteten Nebenwirkungen von HHC gehören:

  • Trockener Mund
  • Angst oder Paranoia
  • Höheres Verletzungsrisiko bei älteren Erwachsenen
  • Benommenheit oder Schläfrigkeit
  • Verminderter Blutdruck oder Schwindel beim Aufstehen können zu Ohnmachtsanfällen führen
  • Senkung des Geburtsgewichts Ihres Babys bei Anwendung während der Schwangerschaft
  • Erhöhtes Risiko für psychische Erkrankungen bei manchen Menschen

Das Erstellen von HHC ist nicht immer sicher; Die zur Herstellung von HHC verwendeten Katalysatoren sind „pyrophor“, sodass sie sich unter den richtigen Bedingungen entzünden können. zusätzlich Prozess ist gefährlich für jemanden, der sich nicht auskennt oder nicht die richtige Ausrüstung hat. In jedem Fall muss mehr Forschung betrieben werden, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Was sind die Auswirkungen von HHC?

Im Allgemeinen können wir nicht genug betonen, dass wir noch nicht alles über HHC-Cannabinoide wissen; Wir können jedoch vernünftigerweise davon ausgehen, dass die Wirkungen von HHC denen von THC und Delta-8 ähneln. HHC ist stärker als Delta-8, aber weniger wirksam als Delta-9-THC. Benutzer erwähnen das Gefühl robuster Fälle von:

  • Euphorie und Anregung
  • Veränderte visuelle und auditive Wahrnehmung
  • Veränderter Kopfraum und Wahrnehmung

Bei Tests an Ratten besaß HHC schmerzstillende Wirkungen und bot Patienten ein ähnliches therapeutisches Profil wie andere Formen von Cannabis. Im Allgemeinen nehmen Menschen HHC, um das Cannabis ohne den starken Kick, der damit einhergeht, „high“ zu machen.

Produktsicherheit: Vergleich von HHC mit anderen Cannabinoiden

In Bezug auf die Sicherheit können wir nicht über die Wirksamkeit von Cannabinoiden sprechen, da wir keine Mediziner sind. Dennoch können wir Ihnen sagen, dass HHC angesichts des Mangels an Forschung relativ sicher ist. HHC ist jedoch nicht so beliebt wie die Cannabinoide, und mehr natürlich vorkommende Cannabinoide scheinen die sicherste Option zu sein.

Der Sicherheitsaspekt hat mit dem Herstellungsprozess zu tun. HHC hat keine schwerwiegenden Nebenwirkungen gemeldet, aber die Verwendung aggressiver Chemikalien während der Herstellung könnte in das Produkt eindringen. Suchen Sie nach einem Drittlabor, das Schwermetalle und chemische Lösungsmittel misst, um sicher zu bleiben.

Bildquelle

Wie Sie sehen können, ist der bedeutendste Vorteil von HHC seine verlängerte Haltbarkeit, von der angenommen wird, dass sie auf den zusätzlichen Wasserstoff zurückzuführen ist, der der Molekülstruktur hinzugefügt wird. Die verlängerte Haltbarkeit macht dieses Produkt ideal für Bereitschaftssets und Verstecke.

Ist HHC legal?

Der rechtliche Status von Cannabinoiden kann verwirrend sein, und HHC ist nicht anders; ob die Mehrdeutigkeit beabsichtigt ist oder nicht, bleibt abzuwarten. Cannabinoide sind in den Vereinigten Staaten bundesweit illegal, aber einige Bundesstaaten haben Gesetze in Bezug auf Cannabinoide erlassen.

Die Farm Bill 2018 legalisierte die Verwendung der Cannabispflanze, die 0.3 % THC enthält, die auch als Hanf bekannt ist. Technisch gesehen ist HHC also kein THC, obwohl es von THC abgeleitet werden kann. Dennoch bestimmt der Gesetzentwurf, dass Hanf ein legal etabliertes Material ist. Daher können Unternehmen alle daraus hergestellten Nebenprodukte legal verkaufen, wenn sie 0.3 % oder weniger von Delta 9 betragen.

Das bedeutet, dass HHC zumindest in den Vereinigten Staaten in einer rechtlichen Grauzone operiert, ähnlich wie CBD oder Delta-8. Im Vereinigten Königreich sind HHC-Cannabinoide a Class B Droge wie THC. Es ist illegal zu besitzen, zu verschenken oder zu verkaufen. In Bezug auf seinen Auslandsstatus verbietet HHC in den meisten europäischen Ländern und Großbritannien die Verwendung von HHC ausnahmslos.

Die Zukunft von HHC-Cannabinoiden

HHC-Cannabinoide stecken noch in den Kinderschuhen; Wir haben noch nicht das volle Potenzial gesehen, das dieses Cannabinoid zu bieten hat. Mit mehr Forschung werden wir in der Lage sein, die Geheimnisse von HHC zu lüften und mehr über die Wirkungen und Vorteile des Produkts zu erfahren.

Für den Moment raten wir Ihnen, beim Konsum von HHC wachsam zu bleiben und nur von seriösen Quellen zu kaufen.

Vaping-Patronen sind ebenfalls eine beliebte Option, kommen aber hinter Gummies an zweiter Stelle. HHC-Cannabinoide sind eine neue und aufregende Art, Cannabis ohne das starke „High“, das mit anderen Cannabinoiden einhergeht, zu konsumieren. Die Entscheidung, ob HHC besser als andere Cannabisalternativen ist, hängt von persönlichen Vorlieben ab. Je nachdem, wonach Sie suchen, gibt es ein Cannabinoid, das Ihren Bedürfnissen entsprechen kann.


Ältere Artikel Neuere Artikel

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen