Das Fitnessstudio und CBD

Hände hoch, wer geht bald wieder ins Fitnessstudio? Endlich scheint am Ende des sehr dunklen Coronavirus-Tunnels etwas Licht zu sein.

Weltweit mussten viele in den letzten 12 Monaten ein gewisses Maß an Einschränkungen hinnehmen, um diese unerwartete Pandemie einzudämmen.

Unser Leben ist bemerkenswert anders geworden, und die üblichen Gewohnheiten und angenehmen Freizeitbeschäftigungen sind zu einer fernen Erinnerung geworden.

Ein wichtiger Bereich unseres Lebens ist unsere körperliche Bewegung. Die Vorteile regelmäßiger Aktivitäten sind seit vielen Jahren anerkannt. Es besteht kein Zweifel, dass körperliche und vor allem geistige Verbesserungen durch regelmäßige Bewegung erreicht werden.

Es ist jedoch eine sehr persönliche Entscheidung, wie und was wir tun, um zu trainieren. In Anbetracht dessen, dass manche Menschen leistungsfähiger sind als andere, und dass auch die mentale Einstellung zu körperlicher Anstrengung sehr unterschiedlich sein kann.

Als "Willenskraft" getarnt, beginnt in unserer mentalen Einstellung zu körperlicher Aktivität alles. Das Setzen erreichbarer Ziele ist wahrscheinlich der beste Weg, um eine gute Routine zu starten. Wenn Sie zu Beginn eines neuen Regimes Druck auf sich selbst ausüben und unrealistische Ziele im Stil eines Athleten setzen, wird dies mit Sicherheit zum Scheitern führen.

Es ist auch keine gute Idee, uns mit dem zu vergleichen, was andere erreichen können. Unsere Reise ist persönlich. Wir sind schließlich einzigartige Individuen. Was zu einer Person passt, passt nicht zu einer anderen.

Der Traum von dem, was wir erreichen wollen, beginnt mit einer Idee, und das sollte realistisch sein. Mit kleinen, erreichbaren Schritten zu beginnen ist definitiv der Weg nach vorne und hat mehr Erfolgschancen.

Unser Körper setzt beim Training Chemikalien frei, die als „Endorphine“ bezeichnet werden. Es wird oft als "Wohlfühl" -Chemikalie bezeichnet. Es ist das, was natürlich passiert, wenn wir unsere Komfortzone physisch verlassen. Es ist schwer, nicht von diesem Gefühl abhängig zu werden. Es ist so positiv und erfreulich, dass wir es immer wieder wollen, wenn wir die Empfindung einmal erleben. Die Fortsetzung der regelmäßigen Praktiken führt zu einer positiven Einstellung und Wirkung im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden.

Hand in Hand mit körperlicher Bewegung geht natürlich auch eine gute Ernährung einher. Eine gute Ernährung ist sehr wichtig. Das Essen, das wir essen, ist im Grunde der Treibstoff, den unser Körper benötigt, um richtig zu arbeiten. Der Verzehr von ungesunden Lebensmitteln wirkt sich nachteilig auf unsere Gesundheit aus. Nicht nur das, aber wenn wir ungesund essen, wissen wir davon. Dadurch fühlen wir uns nicht nur körperlich träge, sondern können auch unsere geistige Gesundheit mit Schuldgefühlen und Negativität beeinträchtigen.

Wenn wir uns dafür entscheiden, besser zu essen, wollen wir natürlich Sport treiben und umgekehrt, also ist es eine Win-Win-Situation.

Neben einem gesunden Lebensstil können Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine und Mineralien uns einen Schub geben. Sie können nicht nur die Vitalität und Ausdauer verbessern, sondern uns auch dabei helfen, uns von körperlichen Aktivitäten zu erholen und zu reparieren.

Obwohl wir das meiste, was wir brauchen, durch eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung erhalten, können einige Vitamine nicht in unserem System gespeichert werden oder sie werden oft aus verschiedenen Gründen aufgebraucht.

Das Zuschneiden zusätzlicher Ergänzungen ist jedoch eine persönliche Entscheidung. Wenn wir uns auf einen gesunden Lebensstil einlassen, werden unsere Körper uns geschickt wissen lassen, was wir brauchen.

Nachsorge bei jeder körperlichen Aktivität ist wichtig. Eine Sitzung im Fitnessstudio kann uns erschöpfen. Daher ist es ratsam, neue Ziele mit Mäßigung zu betrachten. Unsere Muskeln müssen sich anpassen und reparieren. Interessanterweise findet diese körperliche Regeneration unseres Körpers statt, während wir schlafen, und das ist ein guter Grund, um Ihre Quote für guten Schlaf zu erhalten.

Es ist wichtig, gute Techniken zu entwickeln, nachdem wir körperlich aktiv waren. Der richtig durchgeführte Abkühlungsprozess ist entscheidend für eine gute Herzgesundheit. Dehnungs- und Atemroutinen sind von größter Bedeutung, um die Muskeln zu entspannen und schmerzhaften Verletzungen vorzubeugen.

Untersuchungen und Studien haben gezeigt, dass CBD (Cannabidiol) eine großartige Allround-Ergänzung ist, die bei Schmerzlinderung und Verletzungen helfen kann. CBD ist nicht nur ein gutes Entspannungsmittel, sondern auch entzündungshemmend.

CBD wird aus der Hanfpflanze gewonnen und enthält über 100 Cannabinoide mit starken gesundheitlichen Vorteilen.

Wir haben jedoch unser eigenes eingebautes Endocannabinoidsystem. Dieses System reguliert Dinge wie unser Gedächtnis, Schlaf, Stimmung, Appetit und sogar Fortpflanzungsorgane.

CBD bindet auf natürliche Weise an unser eigenes Endocannabinoidsystem, um viele körperliche Beschwerden zu lindern und zu heilen. Es zielt auf Schmerzen ab und stärkt die allgemeine Immunität.  

CBD enthält <0.2% THC (Tetrahydrocannabinol), die Verbindung, die für ihre psychoaktive Wirkung bekannt ist. Mit anderen Worten, CBD wird den Geist nicht verändern.

CBD kann normalerweise in Blüten- oder Ölform gefunden werden. Beide Formen sind vielseitig und können problemlos in den Alltag integriert werden.

Die CBD-Blume wird oft geraucht, jedoch ohne schädlichen Tabak. Es kann auch mühelos zu Speisen und Getränken hinzugefügt werden.

CBD-Öl wird im Allgemeinen unter der Zunge verabreicht. Nur ein paar Tropfen täglich reichen aus, um eine wohltuende Wirkung zu erzielen. Das Öl kann auch topisch angewendet werden, wenn es mit einem Trägeröl wie Kokosnuss oder Mandel gemischt wird, um Schwellungen und Entzündungen zu lindern.

CBD macht nicht süchtig und ist sicher in der Anwendung. Es unterliegt den EU-Vorschriften und -Richtlinien.

CBD ist die perfekte Ergänzung, um einen gesunden Lebensstil zu unterstützen und die Immunität zu stärken.

 

 

 

 

 


Ältere Artikel Neuere Artikel