CBD (CANNABIDIOL) und Diabetes

CBD kann Diabetes heilen, eine häufige, lebenslange Erkrankung. Es kann auftreten, wenn der Blutzuckerspiegel hoch ist.

Es gibt zwei Arten von Diabetes, Typ 1 und Typ 2.

Bei Typ-1-Diabetes greift das körpereigene Immunsystem die insulinproduzierenden Zellen an und zerstört sie.

Typ-2-Diabetes tritt auf, wenn der Körper kein Insulin produziert. Es kann auch sein, dass die Körperzellen nicht auf Insulin reagieren.

Typischerweise kann Typ-1-Diabetes ziemlich schnell auftreten. Manchmal kann es sich in Tagen oder Wochen entwickeln.

Andererseits kann Typ-2-Diabetes für einige Zeit unentdeckt bleiben. Dies liegt daran, dass die Symptome ziemlich allgemein sind, dh sich müde fühlen und häufiger auf die Toilette gehen.

Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Die Zuckermenge in unserem Blut wird durch Insulin gesteuert.

Insulin transportiert Glukose aus dem Blut in unsere Zellen, wenn wir gegessen haben. Hier wird unsere Energie oder unser Kraftstoff produziert.

Menschen, die an Diabetes leiden, sind jedoch nicht in der Lage, Glukose abzubauen und in Energie umzuwandeln. Es gibt zwei Faktoren, warum dies nicht geschieht. Zum einen gibt es nicht genug Insulin, zum anderen funktioniert das Insulin nicht richtig.

Es gibt Änderungen im Lebensstil, die man vornehmen kann, um den Zuckergehalt zu verbessern. Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und ein erfrischender Schlaf können helfen.

Manchmal sind Änderungen des Lebensstils alles, was erforderlich ist, um Typ-2-Diabetes zu korrigieren und die Krankheit zu behandeln.

Änderungen des Lebensstils senken jedoch nicht das Risiko für Typ-1-Diabetes.

Es gibt viele verschiedene Medikamente zur Behandlung von Diabetes, und alle hängen davon ab, welchen Typ Sie haben.

Viele Menschen werden nach alternativen Heilmitteln für Diabetes suchen, und einige werden sich CBD-Blumen und -Ölen zuwenden.

Die bescheidene Hanfpflanze gibt es schon seit Jahrhunderten und heute wird sie immer mehr als gutes Heilmittel für eine Vielzahl von Krankheiten anerkannt.

Auf dem europäischen Hanfmarkt wurden in den letzten Jahren CBD-Blumen- und Ölraketen verkauft. Die auf dem Markt erhältlichen Körperpflegeprodukte von Shampoo bis Hautpflege haben kein Ende.

Für medizinische Zwecke ist CBD-Öl sehr beliebt. Ein paar Tropfen, die regelmäßig unter die Zunge verabreicht werden, waren für viele von Vorteil.

CBD-Blumen eignen sich hervorragend für unsere Ernährung. Das Hinzufügen von CBD-Blumen zu Salatsaucen, Saucen und Suppen ist eine bequeme Möglichkeit, diese Ergänzung zu genießen. CBD-Blumen backen auch gut, können also zu Kuchen und Brot hinzugefügt werden.

In jüngsten Studien wurde gezeigt, dass CBD die Insulinresistenz und den Blutzucker bei Patienten mit Typ-2-Diabetes senkt.

Diabetes ist entzündlich, daher kann die Verwendung von CBD-Blüten und -Ölen hilfreich sein, da sie entzündungshemmend sind.

CBD-Blumen und -Öle sind sicher zu verwenden und machen nicht süchtig.  

CBD, auch bekannt als Cannabidiol, ist nicht psychoaktiv, was bedeutet, dass es im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol) nicht "hoch" wird.

 


Ältester Beitrag Letzter Beitrag