Unsere CBD und Canna Butter

Unser körperliches und geistiges Wohlbefinden sollte in unserem Leben immer Priorität haben. Ohne eine gute allgemeine Gesundheit sind wir in vielerlei Hinsicht eingeschränkt. Schlechte Gesundheit kann bestimmen, wie wir unser Leben von Tag zu Tag leben. Unsere allgemeine Gesundheit bestimmt die Qualität unseres Lebens und wie wir unsere Tage verbringen.

Genetik und Behinderungen, ob physisch oder psychisch, können sich auch auf unsere Gesundheit auswirken. Wir können durch viele Bedingungen eingeschränkt sein, von denen einige außerhalb unserer Kontrolle liegen.

Wir können jedoch kontrollieren, wie wir uns geistig und körperlich behandeln.

Heutzutage scheint jeder bildbewusst zu sein. In gewisser Hinsicht ist das gut. Ein natürliches Interesse daran zu haben, wie wir aussehen und wie wir von anderen wahrgenommen werden, kann positiv sein. Das Bestreben, das Beste zu sein, was wir physisch können, kann zu einer gesunden Ernährung führen. 

Im Allgemeinen sind wir uns bewusst, was gut für uns ist, da wir uns bewusst sind, was nicht so gut ist. Das lernen wir schon früh. Dieses Wissen ermutigt uns, gesunde Ernährung und Lebensstil zu wählen. Dies bedeutet nicht, dass Leckereien aus sind, im Gegenteil, es geht nur um Ausgewogenheit.  

Unsere geistige Gesundheit ist auch sehr wichtig. Es gibt so viele psychische Erkrankungen, die von Angstzuständen bis zu Schizophrenie reichen können. Viele Studien und Forschungen haben gezeigt, dass körperliche Bewegung die geistige Gesundheit verbessern kann. Das kognitive Verhalten wird nicht nur durch Bewegung verbessert, sondern auch durch das, was wir essen.

Endorphine sind eine Wohlfühlchemikalie, die beim Sport mit unserem Gehirn interagiert. Endorphine geben uns ein positives Gefühl, das uns ermutigt, körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten. Wenn wir eine Pause vom Training machen, können wir den Unterschied spüren, auch wenn es etwas so Grundlegendes wie ein täglicher Spaziergang ist. Unsere Stimmung kann sinken, und längere nicht-physische Routinen können sich sowohl nachteilig auf die geistige als auch auf die körperliche Gesundheit auswirken.

Änderungen des Lebensstils sind oft auf schlechte Gesundheit zurückzuführen. Der Fehler, den viele machen, besteht darin, alles an unserer Ernährung und Bewegung auf einen Schlag zu ändern. Leider erweist sich dies für viele als unpraktisch. Es kann buchstäblich ein Schock für das System sein, alles, was wir gewohnt sind, drastisch zu ändern. Unsere Bemühungen, schnelle Ergebnisse zu erzielen, werden häufig durch Crash-Diät- und Übungskurse falsch verstanden.  

Moderation ist ein gutes Wort zum Kennenlernen! Das Ausschneiden von ganzen Lebensmittelgruppen während einer Diät ist niemals eine gute Idee. Crash- oder Modediäten sind kurzfristige Lösungen, die sich auf unsere Gesundheit auswirken können. Versprechen von erstaunlichen und dauerhaften Ergebnissen sollten mit Vorsicht betrachtet werden, ebenso wie teure Mittel.

Der beste Weg, um unsere Beziehung zu ungesunden Lebensmitteln und Gewohnheiten zu ändern, besteht darin, dies schrittweise zu tun. Kleine Änderungen erleichtern zunächst den Übergang zu einer optimalen Gesundheit, und es gibt mehr Chancen auf Leistung und lang anhaltende Ergebnisse.

Nahrungsergänzungsmittel sind eine gute Idee, um unsere Ernährung zu verbessern. Es sind so viele verfügbar, aber es kommt auf die persönliche Wahl an. Wenn Sie ein bestimmtes körperliches oder geistiges Bedürfnis haben, das von zusätzlicher Hilfe profitieren könnte, können Vitamine und Mineralien diesen Schub geben.

Eine weitere großartige Ergänzung, die jetzt großes Interesse weckt, ist CBD. CBD (Cannabidiol) wird aus der Hanfblüte gewonnen. CBD ist mit über 100 Cannabinoiden gefüllt, die mit unserem eigenen eingebauten Endo-Cannabinoid-System reagieren.  

Nachgewiesene Vorteile für Gesundheit und Wohlbefinden verleihen dieser kraftvollen Verbindung einen königlichen Status. Es ist definitiv ein überlegener Allrounder.

CBD kann ganz einfach in unsere täglichen Routinen aufgenommen werden. Es ist beliebt in Blüten- oder Ölform. Dieses vielseitige Cannabinoid kann bei bestimmten Beschwerden oder bei allgemeiner Gesundheit und allgemeinem Wohlbefinden eingenommen werden.

CBD-Öl kann unter der Zunge verabreicht werden. Nur ein paar Tropfen können Schmerzen oder viele gesundheitliche Probleme lindern. CBD-Öl kann auch topisch verwendet werden. Zu einem Trägeröl wie Mandel oder Kokosnuss hinzugefügt, können ein paar Tropfen sehr vorteilhaft sein, wenn sie auf die betroffene Stelle aufgetragen werden.

CBD-Blumen sind sehr beliebt. Sie können ohne schädlichen Tabak geraucht werden, um Erleichterung und Wohlbefinden zu erzielen. CBD-Blumen können auch zum Kochen verwendet werden. Zu vielen Gerichten oder Beilagen hinzugefügt, hat viele Vorteile. Dinge wie Schmerzlinderung, Schlafstörungen, Depressionen, Angstzustände können mit dieser wunderbaren Ergänzung behandelt werden.

Das Experimentieren mit CBD und kulinarischen Fähigkeiten ist aufregend, aber nicht neu. Die Popularität von Canna Butter wächst als erfreuliches essbares. Wie es impliziert, ist die Butter mit CBD oder Cannabis infundiert. Es ist erwähnenswert, dass Cannabis THC (Tetrahydrocannabinol) enthält. THC hat eine psychoaktive Wirkung, mit anderen Worten, es verändert im Gegensatz zu CBD den Geist. CBD hat <0.2% THC. Es ist sicher zu bedienen und macht nicht süchtig.

Canna-Butter kann in viele Rezepte eingepasst werden, von herzhaften Lieblingsgerichten bis hin zu beliebten Backwaren.

Canna Butter ist erhältlich, kann aber auch problemlos zu Hause hergestellt werden. Es braucht keine ausgefallene Ausrüstung oder komplizierte Methoden.

In Hempire Gardens produzieren wir das, was als "Shake" oder "Trim" bezeichnet wird. Schütteln oder trimmen ist das Laub, das nach der Ernte der CBD-Blume übrig bleibt. Es enthält immer noch die Kraft und die wohltuenden Eigenschaften, die unsere Blumen verleihen, und ist insbesondere zum Kochen ideal. Wir lieben es, dass unser Anbauprozess keine Abfälle enthält. Schütteln oder Trimmen sind winzige Knospen und eine staubartige Substanz, die von der Pflanze gefallen ist.

Es gibt viele Möglichkeiten, Canna Butter herzustellen. Wir haben eine einfache Methode gewählt und versucht, die Sache nicht zu komplizieren, aber es ist gut, verschiedene Wege auszuprobieren und einen Weg zu finden, der zu Ihnen passt.

Für die Herstellung der Canna Butter benötigen Sie:

200 ml Wasser / 250 g Butter (ungesalzen) / 4 g schütteln oder schneiden

2 kleine Töpfe, eine kleine Auflaufform, ein feines Sieb, eine Mühle, ein Stück Käsetuch, eine kleine Schüssel, ein Holzlöffel

Backen Sie zuerst Ihren Shake oder schneiden Sie ihn 30 Minuten lang im Ofen bei ungefähr 160 Grad für einen Heißluftofen und 180 Grad für einen herkömmlichen Ofen

Klären Sie die Butter in einem kleinen Topf und schmelzen Sie sie langsam. Sobald dies erledigt ist, den weißen Schaum abschöpfen

Kochen Sie 200 ml Wasser in einem anderen kleinen Topf und lassen Sie ihn köcheln

Fügen Sie die geklärte Butter und den gebackenen Shake hinzu

Bei sehr schlechten Lichtverhältnissen ca. 3 Stunden köcheln lassen, dabei darauf achten, dass sie nicht verbrennen. Rühren Sie die Mischung alle 10 Minuten. (Alternativ kann ein Slow Cooker verwendet werden).

Sobald dies abgeschlossen ist (es sollte glänzend aussehen), legen Sie das Käsetuch in ein Sieb und gießen Sie die Mischung in die Schüssel

Die Butter wird durch das Tuch gegossen und der Shake bleibt zurück

Geben Sie dem Tuch eine kleine Drehung, um jeden Tropfen Butter zu extrahieren

Die Canna Butter sollte eine hellgrüne Farbe haben

Im Kühlschrank lagern und bei Bedarf verwenden

Es ist erwähnenswert, dass Canna Butter einen einzigartigen Geschmack hat und das Experimentieren mit verschiedenen Mengen in Ihrem gewählten Rezept die besten Ergebnisse erzielt.

 

 

 


Ältere Artikel Neuere Artikel